There is no translation available.

Die Anhänger sind in jeder Landwirtschaft auf alle Fälle vom Nutzen. Einige von ihnen sind normalerweise universell und lassen daher die Waren und Produkte unterschiedlicher Art einfach transportieren. Andere werden wiederum für den Transport konkreter Waren hergestellt. Es ist nicht nur wegen der Nützlichkeit wichtig aber ebenfalls wegen der Registrierung oder Überprüfung. Natürlich gibt es auf dem Markt viele Modelle und Marken, die zur Verfügung gestellt werden, darüber hinaus ist die Auswahl eines konkreten Anhängers gar nicht so einfach. Manchmal muss man viele Stunden widmen, um den richtigen Anhänger auswählen zu können.

Unterteilung der Anhänger

Am einfachsten kann man zwei Typen von Anhänger nennen. Wir haben in den meisten Fällen mit den universellen und Spezialanhängern zu tun. In der ersten Gruppe gehören zu den populärsten die Zweiachskippanhänger. Ihre Konstruktion ist dabei ziemlich einfach. Die Ladefläche wird durch vier Borden eingeschränkt. Diese kann man in den meisten Fällen öffnen, damit die Ausladung einfacher ist. Dabei muss man darauf achten, dass man bei einigen Modellen nur ein Bord öffnen kann. Darüber hinaus sollte man schon vor dem Erwerb überlegen, welchen Zwecken der Anhänger dienen wird und welche Waren damit transportiert werden.

 

 

Special-Anhnger.jpg - 140,39 kB

 

Bordhöhe kann bei solchen Anhängern ebenfalls unterschiedlich sein, darüber hinaus gibt es viele Faktoren, die unter die Lupe genommen werden müssen, bevor solch ein Anhänger für eigenen Bauernhof erworben wird. Einige Waren, wie beispielsweise Getreide oder Sand, obwohl ihr Gewicht groß ist, nehmen sie relativ wenig Fläche ab. Ganz anders sieht die Sache bei Pflanzen aus, wie zum Beispiel Kartoffel. Man sollte hier ebenfalls hydraulisches System in Anspruch nehmen, das ermöglicht, den Anhänger hochzuheben und die transportierten Waren auszukippen. Dabei muss man jedenfalls aufpassen, wie hoch das zugelassene Gewicht ist, sodass es zu keinen Beschädigungen des Anhängers und ebenfalls keinen Unfällen kommt. Solche Panne kann ebenfalls die Ackerarbeiten erschweren und verlangsamen, was in vielen Fällen nicht infrage kommt. Spezialanhänger sind wiederum eine breite Kategorie.

Einerseits wird damit die Funktionalität des Anhängers eingeschränkt, aber andererseits wird der Transport damit erschwert. Es gibt hier Anhänger für Transport vom Stroh aber ebenfalls solche, mit denen man Tiere transportieren kann. Die Auswahl ist hier wirklich breit, deswegen sollte man sich die Zeit nehmen, um wirklich richtige Entscheidung zu treffen.

 

 

Erwerb des Anhängers – neu oder gebraucht?

Es ist immer ein Dilemma, vor dem die Landwirte stehen. Das Hauptkriterium ist hier natürlich der Preis, gebrauchte Anhänger sind deutlich billiger. Andererseits aber weiß man nie, in welchem Stand der gekaufte Anhänger ist, auch wenn er vorher überprüft wird. Grundsätzlich kauft man die Anhänger für lange Jahre, also lohnt es sich den Kauf eines neuen Anhängers zu überlegen.

 
Anhnger-Jaskot.jpg - 163,61 kB